zum MFG 5 www.parow-info.de

Hubschrauber „Sea King“ Mk 41

Sea King auf dem Fliegerhorst Parow

 

Besatzung:  4 Personen
Länge ü.a. 22,15 m
Breite: 4,94 m
Höhe:  5,13 m
Startmasse: max.9300 Kg
Startleistung: 2200 KW
Bewaffnung: 12,7 mm schweres MG

Das Marinefliegergeschwader 5 verfügt über 21 Hubschrauber Sea King.

Die ersten Westland „Sea King“ Mk 41 wurde 1975 im Marinefliegergeschwader 5 in Kiel-Holtenau in Dienst gestellt. Seitdem haben sich die Hubschrauber im täglichen Einsatz zur Unterstützung der Flotte im Verbindungsdienst Land/See sowie im Such- und Rettungsdienst (SAR) hervorragend bewährt.
Zwei SAR-Außenstellen auf Helgoland und Warnemünde sind ständig besetzt, eine weitere auf Borkum kann fallweise genutzt werden.

Vom 03.10 1990 bis 10.12.1997 übernahm ein Hubschrauber Typ „Sea King“ den SAR-Dienst von Parow aus (Bild oben). Danach wurde die SAR-Außenstelle nach Warnemünde verlegt.

Aber auch nach der Verlegung ist der „Sea King“ unregelmäßig in Parow anzutreffen. So z.B. fast immer zu den Tag der offenen Tür der Marinetechnikschule.

Bilder und Video: 18.08.2012 „Sea King" mit einer Abschiedslackierung. Diese drückt die Verbundenheit zum Standort Kiel aus. Sie trägt auf ihrem Rumpf das Panorama von Kiel und zeigt von den Werftkränen über das Segelschulschiff „Gorch Fock“ bis zum Rathausturm so ziemlich alle bekannten Kieler Wahrzeichen. In der Luft schließlich erkennt man unter ihrem Rumpf den Schriftzug „Goodbye Kiel“.
Das Marinefliegergeschwader in Kiel wird zum 01.10.2012 nach Nordholz verlegt

        
zur Vergrößerung auf die Bilder klicken
        

© 2006 - 2012 Peter Kieschnick