www.parow-info.de

Rückblick auf das Jahr 2012 der Marinetechnikschule

Zeittafel

Die Zeittafel ist ausschließlich aus Medienberichte entstanden. Folgende Internet und Presseerzeugnisse wurden verwendet:

Die Bundeswehr - Zeitung des DBwV  [Internetseite]
Internetseiten der Deutschen Marine  [Internetseite]
Presseportal: Presse- und Informationszentrum Marine  [Internetseite]
Internetseiten der Militärseelsorge der Bundeswehr  [Internetseite
Ostsee Zeitung Ausgabe Stralsund  [Internetseite]
Ostsee-Anzeiger Ausgabe Stralsund  
Stralsunder Blitz am Sonntag  [Internetseite
Zeitung am Strelasund (ZAS)  [Internetseite
Internetseite des Reservistenverband  [Internetseite
Reservistenkameradschaft Hesborn  [Internetseite]
Internetseite Soldatenglück - Der Streitkräfte Blog mit dem robusten Mandat  
Volksbund Deutsche Kriegsgräberführsorge e.V.  [Internetseite]
Seesportclub "Hanse" e.V. Stralsund  [Internetseite]
Pressemitteilungen der Marinetechnikschule  

 

03.01.12 Kleine Sternsinger besuchten die Marinetechnikschule
Am Nachmittag besuchten sechs Sternsinger die MTS. Schwester Mariella von der katholischen Dreifaltigkeitsgemeinde am Stralsunder Frankenwall motivierte wie auch schon in den vergangenen Jahren Kinder, sich als Sternsinger zu verkleiden und Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Das gesammelte Geld kam dem Kindermissionswerk zugute und soll für den Bau einer Unterkunft für Bürgerkriegskinder in Sri Lanka verwendet werden.
11.01.12 Schießtraining des Verbands der Reservisten, Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern am Schießsimulator AGSHP der MTS;
weiteres Training erfolgte am 08.02.12, 14.03.12, 11.04.12, 09.05.12, 13.06.12, 11.09.12, 10.10.12 und am 24.11.12.
31.01.12 Bericht in der „Ostsee Zeitung“ Ausgabe Stralsund mit der Überschrift „Rekruten-Zahl hat sich wieder eingepegelt“ Der Kommandeur der MTS Kapitän zur See Bernd-Peter Rahner nannte u.a. folgende Fakten:
138 Soldaten haben 2011 ihre berufliche Ausbildung absolviert; 70 Reservisten üben regelmäßig an der MTS; Angehörige der Schule nahmen an Auslandseinsätze teil, so z.B. in Somalia, Kosovo und Afghanistan; die MTS hat Beziehungen zur polnischen Marineschule in Ustka und der Marine-Universität im chinesischen Wuhan.
06.02.12 Der Sund ist vollkommen zu gefroren. Die Ost Ansteuerung von Stralsund wird von den Eisbrechern nicht mehr befahren. [Bilder]
16.02.12 70. öffentliche Vereidigung der Marinetechnikschule
Vereidigung und feierliches Gelöbnis in der Stralsunder Vogelsanghalle. Über 100 Soldaten, darunter neun Frauen, legten ihr Bekenntnis zum Grundgesetz ab.
Festredner: Brigadegeneral Volker Ernst Barth, Kommandeur aller Bundeswehrschulen
Die am weitesten angereiste Mutter von ca. 8.800 km, Frau Julia-Sophie Selig-Sonderhoff aus dem japanischen Yokohama, erhielt traditionsgemäß ein maritimes Geschenk. [weitere Informationen]
20.03.12 Marineoffiziersmesse Straußberg besucht die MTS [weitere Informationen]
24.03.12 Schießen Schützenschnur mit Gewehr G36 bzw. Maschinengewehr MG3 auf der Standortschießanlage Parow durch den Verbands der Reservisten, Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern.
18.04.12 Eine Delegation der Marine Qatars besuchte die MTS.
18.04.12 MTS-Rekruten spenden für Rutsche
Die Lehrgruppe C (Grundausbildung) der MTS spendete 600 Euro der Parower Kita „Kinderkreis Purzelbaum“ für die Anschaffung einer Rutsche.
26.04.12 „Girls Day“ - Mädchenzukunftstag an der MTS.
Die Mädchen erhielten einen Einblick in der Ausbildung bei der Marine. Als erstes wurden die Unterkünfte besichtigt. Als nächstes konnte ein Leuchtdiodenanker selbst gelötet werden. Danach gab es eine Bootsfahrt auf dem Strelasund. Anschließend informierten sich die Mädchen in Gesprächen mit Soldatinnen und Angehörigen der MTS über den Beruf als Soldaten in der Deutschen Marine. Dazu gab es auch speziell Informationen zu den beruflichen Möglichkeiten von Frauen in der Bundeswehr. Für das leibliche Wohl wurde mit Mittagessen sowie Getränken und Kuchen gesorgt.
06.05. - 11.05.12 Besuch aus dem Patenschafts-Landkreis Passau
Schüler aus der Förderschule Franz-Xaver-Eggersdorfer besuchten die MTS.
08.05.12 Maibaum aufstellen am TRIO-Gebäude der MTS. Es gab Maibockbier und Bratwurst vom Grill. Live auf der Bühne sorgter die „Prohner Blaskapelle“ für Stimmung. [weitere Informationen]
09.05. - 15.05.12 Teilnahme von Soldaten der MTS an der 54.Internationalen Soldatenwallfahrt in Lourdes (Frankreich)
24.05.12 Vereidigung und feierliches Gelöbnis auf der Stralsunder Hafeninsel,
92 Rekruten der Marinetechnikschule schworen oder gelobten der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen.
Festredner: Europaabgeordnete Werner Kuhn,
Traditionell ehrte der Kommandeur der MTS, stellvertretend für alle Angehörigen, die am weitesten angereiste Mutter mit einer Knotentafel.
Unmittelbar nach dem Ende der militärischen Zeremonie gab es noch eine ungewöhnliche Besonderheit: Ein Rekrut bat per Mikrofon seine Freundin nach vorn und machte ihr einen Heiratsantrag. Spontaner Applaus erfüllte noch einmal die Hafeninsel.
[weitere Informationen]
31.05.12 Feierliche Lehrgangsabschluss und Zeugnisübergabe für 18 Soldaten der MTS im Berufsbild IT-Professionals / IT-Meister (IHK). Sie absolvierten Ihre Ausbildung am IT-College in Putbus/Rügen. Es war der fünfte Ausbildungsgang.
01.06. - 03.06.12 Teilnahme von drei Mannschaften der Lehrgruppe C der MTS am Internationalen Militärschießen Hesborn-Hochsauerland (IMHH). Die besten Ergebnisse von MTS-Teilnehmer:
Gesamtwertung Bundeswehr: Platz 22 die Mannschaft MTS Lehrgruppe C I, Platz 23 die Mannschaft MTS Lehrgruppe C II bei 41 Mannschaften,
Kombination (Gewehr G3/Pistole P1) bei 596 Teilnehmer Platz 64 HptBtsm Fred Heinrich,
Pistole bei 583 Teilnehmer den 120 Platz OBtsm Martin Metzner,
Gewehr bei 592 Teilnehmer den 33 Platz HptBtsm Fred Heinrich
13.06.12 Medientag an der MTS
Der Kommandeur der MTS, Kapitän zur See Bernd-Peter Rahner, berichtete „Für das dritte Quartal dieses Jahres erwarten wir etwa 143 Rekruten zum Dienstantritt.“ Weiter sagte er, dass um die Struktur der Marine halten zu können 300 Soldaten pro Quartal gebraucht werden. Die MTS will Freiwillige stärker umwerben. „Die Marine kann mit einer super Berufsausbildung punkten, mit anspruchsvollen Tätigkeiten, guten Unterkünften und einem ordentlichen Verdienst.“
Die MTS schafft Voraussetzung zur Ausbildung für die neue Fregatte der Klasse 125 [weitere Informationen].
13.06. - 14.06.12 Technische Tagung der Marine an der MTS
15.06.12 Auf www.marine.de wurden die Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung (ZAW) der Deutschen Marine kurz dargestellt. Demnach konnten an der MTS in 21 Monate Lehrzeit folgende Gesellen- bzw. Facharbeiterabschlüsse erworben werden:
Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker für Geräte und Systeme, Feinwerkmechaniker mit Schwerpunkt Maschinenbau und IT-Systemelektroniker.
Für Soldaten auf Zeit in der Laufbahn der Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes (Bootsmann) besteht in Parow die Möglichkeit den Meisterbrief in folgenden Fachbereichen zu erwerben:
Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Elektrotechnik in zehn Monaten und IT-Operativer Professional / geprüfter IT-Entwickler in zwölf Monaten.
22.06.12 Die MTS unterstützt das Amt Altenpleen zum 20.Geburtstag mit einer Pinasse.
23.06.12 Die MTS bereitet der Kinderdiabestes-Selbsthilfegruppe „Ostsee Stechmücken“ einen Erlebnistag. Bootsfahrt auf dem Sund, Nutzung der Kegelbahn sowie der Sporthalle und im Anschluss grillen am Hafen waren einige Möglichkeiten, die die Kinder nutzen konnten.
25.06. - 08.07.12 Kriegsgräbereinsatz von acht Soldaten der MTS in Labina/Lettland
28.06.12 Feierliche Lehrgangsabschluss und Zeugnisübergabe für Soldaten der MTS. Es wurden IT-Systemelektroniker und Industriemeister verabschiedet.
13.07.12 Der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus von Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe, besuchte die Marinetechnikschule. [weitere Informationen]
Anfang August 2012 Berufsschullehrer nutzten Ferien für pädagogischen Ausflug
Fünf Berufsschullehrkräfte aus dem Kreis Plön besuchten zum zweiten Mal die MTS für einen pädagogischen Austausch mit dortigen Lehrkräften.
In diesem Jahr hatte die MTS an Lehrkräfte aus Preetz die Bitte ausgesprochen, verschiedene Vorträge, Workshops und Versuche für Lehrkräfte der MTS vorzubereiten. Dabei zeigte sich, dass die unterrichtliche Unterweisung der Auszubildenden an der MTS zeitlich viel straffer durchgeführt wird. Der Ausbildungsstoff muss in kürzerer Zeit vermittelt werden, da die Ausbildungsdauer in Parow mit 21 Monaten um einiges kürzer ist als im Handwerk, aber trotzdem mit der normalen Kammerprüfung abschließt.
Daraus ergaben sich interessante Diskussionen, inwieweit sich die von den Preetzer Lehrkräften vorgestellten methodischen Ansätze auf die Ausbildung an der MTS übertragen lassen. Neben der pädagogischen Arbeit gab es ein kleines Programm mit dem Besuch des Ozeaneum in Stralsund, einer Pinassenfahrt über den Strelasund und einer kleinen Radtour entlang der Boddenküste.
04.08. - 05.08.12 49. Kuttersegelregatta um das „Blaue Band vom Strelasund“
Elf Kutter ZK-10 und vier Marinekutter waren am Start. Die MTS war mit zwei Segelmannschaften vertreten. Zwei Barkassen der MTS unterstützten die Regatta.
08.08.12 „Marine-Opa“ wurde 100 Jahre alt
Er ist 100 Jahre alt und läuft und läuft und läuft. Die Soldaten nennen ihn liebevoll Opa, den ältesten, noch in Betrieb befindlichen MAN-Dieselmotor der Welt. [weitere Informationen]
14.08.12 Auf „youtube” wurdein drei Teilen über die Grundausbildung der Freiwillig Wehrdienstleistende an der MTS berichtet.
1.Teil:
Am Anfang stehen Grundfertigkeiten auf dem Programm. Knotenkunde, Schwimmen in Klamotten und Ausbildung am G 36. Rekruten erzählen von ihren Eindrücken aus den ersten Wochen der Allgemeinen Grundausbildung bei der Marine.
2.Teil am 29.08.12:
Nachtmarsch mit Gepäck, Umgang mit dem MG 3, Hindernisbahn, Checkpoint-Ausbildung. Das sind einige der Aufgaben in der Allgemeinen Grundausbildung. Freiwillig Wehrdienstleistende berichten von ihrem zweiten Monat in der AGA
3.Teil am 04.10.12:
Abschluss der Grundausbildung bei der Marine in Parow. Während der zurückliegenden drei Monate haben die jungen Soldaten viel Neues gelernt. Jetzt müssen sie zeigen, dass sie das Erlernte auch anwenden können. [die Filme und weitere Informationen]
18.08.12 18. Tag der offenen Tür an der Marinetechnikschule
Viele Besucher konnten sich mit dem Standort Parow vertraut machen. Die Arbeits- und Ausbildungsplätze besichtigen. Es wurden zahlreiche technische Vorführungen gezeigt. Ein Höhepunkt war die öffentliche Vereidigung im Hafen der MTS. Der Tag der offenen Tür stand unter dem Motto: Bundeswehr als Arbeitgeber und Bundeswehr im Einsatz. Den ganzen Tag berichtete der Rundfunksender "Die Ostseewelle" über die Veranstaltung. Am Abend startet das MTS Open Air. [weitere Informationen]
23.08.12 Der Bildungsminister Mecklenburg-Vorpommern, Mathias Brodkorb, besuchte die MTS.
28.08.12 Besuch der Klasse 10a der Regionalen Schule „Ernst Moritz Arndt" Greifswald an der MTS.
Ende August 2012 Die Siegerehrung zum Wettbewerb „Schwimmen und Retten 2011“, ausgerichtet vom Deutschen Bundeswehrverband, dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und der deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, fand an der MTS statt.
18. - 20.09.12 Mit Vertreter von Bundessprachenamt Referat SMD 9, der MTS und des Marineamtes fand eine Terminologiebesprechung in Parow statt. Ziel war es die technischen Dokumentation für das 127 mm Geschütz Typ Oto Melara „127/64 LW“ aus dem Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Zudem muss auch bei der Ausbildung der deutschen Ausbilder durch Vertreter des italienischen Herstellers Dolmetschunterstützung geleistet werden.
25.09.12 400 Euro wurden an dem Zoo Stralsund überreicht. Dies ist der Erlös aus dem maritimen Wohltätigkeitsmarkt zum Tag der offenen Tür der MTS. Die enge Zusammenarbeit zwischen der MTS und dem Zoo hat schon eine lange Tradition. Sie beruht auf einer Patenschaftsvereinbarung, die zum gegenseitigen Nutzen beider Einrichtungen geschlossen wurde.
27.09.12 Der Kommandeur der MTS, Kapitän zur See Bernd-Peter Rahner, verabschiedete den Hauptfachbereich Marinefliegertechnik der Lehrgruppe Ausbildung und die 4.Inspektion aus dem Bestand der Marinetechnikschule. Zum 01.10.2012 erfolgt ein Unterstellungswechsel zum Marinefliegergeschwader 5 in Nordholz.
Beiden Strukturelemente waren bisher Außenstellen der MTS mit Standort Kiel bzw. Nordholz. Der Bereich Kiel wird nach Nordholz verlegt. Damit endete die langjährige fachliche Ausbildung der Marinefliegertechniker an der Marinetechnikschule.
Ende September 2012 1. Stralsunder Behörden-Golfcup
Auf Einladung des Kommandeurs der MTS, Kapitän zur See Bernd-Peter Rahner, trafen sich 30 Wettspieler und „Schnupper-Golfer“ im Golfpark „Strelasund“ in Kaschow. Die Teilnehmer kamen aus zehn Behörden der Hansestadt Stralsund und des Landkreises Vorpommern-Rügen. Sieger wurde ein Teilnehmer vom Landgericht Stralsund.
11.10.12 Gästeschießen an der MTS
Der Kommandeur der MTS, Kapitän zur See Bernd-Peter Rahner, hatte zu einem Schießen mit Pistole P8 und Gewehr G36 auf der Standortschießanlage Parow eingeladen. Mannschaften wurden durch die Marine-Offizier-Messe Stralsund/Dänholm e.V., der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte, des Landeskommandos MV, des Dienstleistungszentrums Stralsund und der Interessengemeinschaft Offiziere der MTS gestellt.
12. - 13.10.12 Internationale Reservistentagung an der MTS
16.10.12 Der Kommandeur des Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern, Oberst Martin Braun, und der Kommandeur der Marinetechnikschule, Kapitän zur See Rahner unterzeichneten eine Patenschaftsurkunde. Die MTS übernimmt die Patenschaft über die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Mecklenburg-Vorpommern (RegSichUstgKpMV). [weitere Informationen]
19.10.12 Bericht über ein Truppenpraktikum bei www.marine.de
Im Rahmen der Offiziersausbildung absolvierten Offiziersanwärter den Offizierslehrgang in Mürwik, welcher mit der Übergabe des Offizierspatents endete. Im Anschluss daran hatten sie das erste Mal die Möglichkeit mittels eines Truppenpraktikums sich zu beweisen. Als Gruppenführer in der Allgemeinen Grundausbildung wurden sie in der 11. Inspektion an der MTS eingesetzt. Die Dauer des Einsatzes betrug 10 Wochen. In dieser Zeit mussten sie theoretisches und praktisches Wissen vermitteln. Noch vor Beendigung des Truppenpraktikums standen vier Tage Biwak auf dem Ausbildungsplan. In dieser Zeit mussten sie sich als „Aufsicht beim Schützen“ oder bei der infanteristischer Ausbilder beweisen. Nach diesem Truppenpraktikum ging es zum Studium an einer Bundeswehrhochschule.
29.10. - 25.11.12 Haus- und Straßensammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
15.11.12 Vereidigung und feierliches Gelöbnis in der Stralsunder Vogelsanghalle,
308 Soldaten, darunter 26 Frauen, legten ihr Bekenntnis zum Grundgesetz ab. Seit 1996 wurden an der Marinetechnikschule in Parow über 26 000 Rekruten ausgebildet.
Festredner: Referatsleiter für Grundsatzangelegenheiten im Büro des Wehrbeauftragten Herr Fritz Carsten Günther.
Den längsten Anreiseweg einer Mutter von 1088 km, hatte Frau Anna Maria Werda aus Grenzach-Wyhlen (Baden Württemberg). Ihre Tochter dient in der 11.Inspektion. Sie erhielt traditionsgemäß ein maritimes Geschenk.
Begleitet wurde die Zeremonie durch das Wehrbereichsmusikkorps 1 Neubrandenburg unter Leitung von Oberstabsfeldwebel Guderle. [weitere Informationen
18.11.12 In der Feierhalle auf dem Zentralfriedhof Stralsund fand eine Gedenkstunde zum Volkstrauertag statt.
Die Begrüßung erfolgte durch dem Vorsitzenden des Kreisverbandes der deutschen Kriegsgräberfürsorge Dr. Friedrich Weigelt. Oberleutnant zur See Rieke berichtete von Pflege und Wiederaufbau von Kriegsgräbern in den Baltischen Staaten durch Soldaten der Marinetechnikschule. Ein Schülererin des Hanse-Gymnasiums sprach das Totengedenken.
Herr Thomas Nitz vom Auferstehungskirche Grünhufe begann seine Ausführungen mit Zitaten des Abschiedsbriefes eines Leutnants im Kessel Stalingrads an seiner Frau. Er erinnerte eindrucksvoll an Flucht, Wolfskinder und Bombenterror. Das Schlimme der Vergangenheit darf’s sich nicht wiederholen!
Umrahmt wurde die Gedenkstunde mit Musikstücken, die gespielt wurden durch Schüler der Musikschule Stralsund.
Am Hochkreuz wurde den Toten gedacht. Ein Trompeter des Wehrbereichsmusikkorps I aus Neubrandenburg spielte das Lied „Ich hatt` einen Kameraden“.
Die Organisation der Veranstaltung wurde durch die Marinetechnikschule mit unterstützt.
22.11. - 07.12.12 Ausstellung „Erinnerung an die Zukunft – Strahlenopfer von Hiroshima bis heute –“ der Evangelische und Katholische Militärseelsorge Kramerhof/Parow in der Schlosskapelle Parow [weitere Informationen]
30.11.12 Marinetechnikschule feierte 20 Jahre ihrer Grundsteinlegung
[weitere Informationen]
30.11. - 23.12.12 „Die MTS hilft helfen!" - unter diesem Motto hatten die Marinetechnikschule wieder ein Verkaufsstand auf dem Stralsunder Weihnachtsmarkt und ein Verkaufstand in der Kulturkirche St. Jakobi. Der Erlös geht an gemeinnützige Vereine. [weitere Informationen]
20.12.12 Feierliche Zeugnisübergabe:
Über 70 Soldaten bekamen ihre Meister-, Gesellen- oder Facharbeiterbriefe überreicht. Die Jahrgangsbesten wurden geehrt. Festredner war der Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Rostock, Herr Wolfgang Hering.

© 2013/2014 Peter Kieschnick