www.parow-info.de

12. Tag der offenen Tür an der Marinetechnikschule

Am 17. Juni 2006 fand in der Marinetechnikschule der Tag der offenen Tür statt.
Punkt um 10:00 Uhr eröffnete der Kommandeur der Schule Kapitän zur See Brauckmann diesen Tag.
Auf eine Länge von über 3 km Länge wurden viele Stationen aufgebaut. So konnten die Übungsanlagen der Schiffs- und Motorentechnik, der Waffentechnik, der Marineelektronik, der Informationselektronik und eine Technikschau der Marineflieger angesehen werden. Die Vorführung des MAN Einblasdieselmotors (Baujahr 1912) fand besonders großes Interesse. Auch Einblicke in der Ausbildung konnte man sich verschaffen - Schiffssicherungsübung am Hafen, Ausbildung am Schießsimulator, Biwak der Grundausbildung, ein seemännischen Parcours u.v.m.. Auch Info-Stände der Ostseezeitung, des Tourismusverband M-V und der Polizeidirektion Stralsund waren umlagert.
Als Gast waren die Flugabwehrraketengruppe 21 Sanitz mit dem Flugabwehrsystem "Patriot"  sowie das PzGrenBrig 41 Torgelow mit dem Panzer "Leopard" anwesend. Ebenso war das Racingteam der Fachhochschule Stralsund mit seinem Rennwagen ein Anziehungspunkt.

Das Minenjagdboot GRÖMITZ  [Bild] war vom 15.06.06 bis zum 20.06.06 im Stadthafen Stralsund und hatte zu OPEN SHIP eingeladen.
Der Kutterrace mit 24 Mannschaften, die aus der Marinetechnikschule, der Gemeinde Kramerhof, des Bundeswehrverbandes, der BfA, Fachhochschule, des Landratsamtes Grimmen, des Patenlandkreis Passau, der FlaRakGrp 21 und der PzGrenBrig 41 kamen, war sehr spannend. Nicht nur die Zeit sondern auch die originellen Wettkampfkleidung der Mannschaften entschieden um Sieg und Niederlage. Sieger wurde das 2./ Feldjägerbatallion 151 aus Neubrandenburg, zweiter die ZAW Feinwerkmechanik der MTS und dritter die Standortverwaltung Stralsund.
Für die Kleinen war das Kinderland mit Mal- u. Bastelstraße, Clown Philipp, Kinderschminken und Hupfburg eine Augenweite.
Ca. 6500 Besucher erhielten kleine Einblicke von der Deutschen Marine. Die weitesten Angereisten kamen aus Passau/Bayern und Bergwitz/Sachsen-Anhalt extra nach Parow!
Am Abend gab es ein großes Frühlingsfest wo rund 3500 Soldaten und Gäste zusammen den Tag bei heißer Musik an zwei Bühnen  mit den Gruppen Riff-Raff, Stiefmütter, Papermoon und Crazy Boys bis Früh gegen 3 Uhr ausklingen ließen.

zu den Bildern [hier]

© 2006 Peter Kieschnick