22. Tag der offenen Tür
an der Marinetechnikschule

unter den Motto

Marine erleben – Ausbildung und Meer

Die Marinetechnikschule öffnete am 20. August 2016 die Tore für Besucher.

Um 09:28 Uhr wurde das Tor des Haupteingangs der Strelasund-Kaserne geöffnet. Mit Hilfe eines übersichtlichen Flyers konnte man sich auf einen Rundgang mit allen Stationen durch die Kaserne begeben, unterstützt wurde dies durch Hinweisschilder.

Marine und Seefahrt heißt auch Technik begreifen. Die Besucher bekamen einen Einblick in die Welt der Schiffsmotoren und der Waffentechnik der Marine. Ein Highlight war die Ausbildungsmesse, wo man sich über die Vielfalt von Berufen, welche die Marine ausbildet, informieren konnte. Verschiedene Vorführungen zu maritimen Arbeitsmanövern fanden über den Tag verteilt statt.

Insgesamt gab es 48 verschiedene Stände. Im Außenbereich wurden die Checkpointausbildung, das Leben im Felde und die Schießausbildung gezeigt. Im Hafen wurde die Feuerlöschrolle auf der Hulk „Frauenlob“ dargestellt. Das Seebataillon stellte ihre komplexe Ausrüstung vor und das Marinefliegergeschwader 5 war mit deiner MK 41 „Sea King“ vor Ort. Die Tauchergruppe aus Warnemünde zeigt ihr Können.

Natürlich fand wieder das traditionelle Kutterrace statt. Es starteten Mannschaften aus der MTS und von Ämter sowie Behörden des Kreises Vorpommern-Rügen. Die Zuschauer konnten die Rennen von der Pier des Hafens aus sehen. Den ersten Platz belegte der „Stralsunder Anwaltverein“ gefolgt durch die Mannschaft der „Deutschen Rentenversicherung“.

Am Feldpoststand am Hafen konnte man Karten und Feldpostbriefmarken erwerben. Der Erlös ging zu Gunsten der Stiftung Deutscher Kinderkrebshilfe. Um an die Karte in die Postboje zu bekommen, konnte man mit einem Boot dahin gefahren werden. Am Abend wurde die Postboje geleert, die Post mit dem Tagesstempel des Sonderfeldpostamtes und ein zusätzlicher Stempel zum Tag der offenen Tür der MTS versehen. Die Adressaten werden diese Karte in den nächsten Tagen im Briefkasten haben.

Ca. 40 Stände, verteilt auf vier verschiedene Räume, wurden durch Modellbaufreunde betrieben.

Um 15:00 Uhr fand ein Platzkonzert durch das Militärmusikkorps aus Hannover statt. Es wurden traditionellen Märschen und modernen Popsongs gespielt.

Der Höhepunkt am Abend war die Vereidigungs- und Gelöbniszeremoniell von 75 Rekruten. Der leitende evangelischen Militärdekan Armin Wenzel, hielt die Vereidigungsrede. Anwesend in Parow waren auch viele Eltern und Angehörigen der Rekruten aus dem gesamten Bundesgebiet. Den längsten Anreiseweg von 708 km hatte eine Mutter aus Kreuztal, Nordrhein-Westfahlen. Als Präsent wurde durch den Schulkommandeur, Kapitän zur See Michael Möding, ein repräsentatives Knotenbrett überreicht. Auf diesem sind Gebrauchs- und Zierknoten der Marine zu sehen.
Bereits am 20. Juli 2016 legten 84 Rekruten auf den Paradeplatz des BMVg in Berlin ihren Eid bzw. das Gelöbnis ab.

Den ganzen Tag berichtete der Rundfunksender „Die Ostseewelle“ über die Veranstaltung.

Am Abend startet das MTS Open Air mit DJ André. Den Abschluss bildete ein großes Feuerwerk, das man über den Strelasund in Stralsund sehen konnte.

Am 10. Juni 2017 öffnet die Marinetechnikschule zum „Tag der Bundeswehr“ wieder die Tore.

© 2016 Peter Kieschnick

Bilder:

zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken