100. Eid und Feierliches Gelöbnis der Marinetechnikschule

Unter Teilnahme von Eltern und Angehörigen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie zahlreicher geladener Gäste des öffentlichen Lebens fand am 5. September 2019 auf der Festwiese beim Hansa-Gymnasium Stralsund  das Vereidigungs- und Gelöbniszeremoniell der Zeitsoldaten und freiwilligen Wehrdienstleistende statt.
Der Kommandeur der Marinetechnikschule, Kapitän zur See Oliver Jülke, eröffnete dass Zeremoniell des feierlichen Gelöbnisses.

82 Rekruten, darunter 13 weibliche Soldaten, legten ihr Bekenntnis zum Grundgesetz ab.
Die Vereidigungsrede hielt der ehemalige Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Berndt Seite (79). Bereits 1996 nach der Indienststellung der Marinetechnikschule in Parow, hielt er die erste Rede zur Vereidigung. Dr. Berndt Seite sagte „Beim ersten Gelöbnis waren wir von Freunden umgeben. Das hat sich geändert. Der Kalte Krieg ist wieder erwacht. Er ist als Cyberkrieg wieder auferstanden.“ „Es wird Zeit, dass sich unser Land wieder zu seinen Soldaten bekennt.
Begleitet wurde die Zeremonie durch das Heeresmusikkorps Neubrandenburg.

Den längsten Anreiseweg von ca. 893 km hatte eine Mutter aus Heddert. Als Präsent wurde durch den Schulkommandeur, Kapitän zur See Oliver Jülke, ein repräsentatives Knotenbrett überreicht. Auf diesem sind Gebrauchs- und Zierknoten der Marine zu sehen.
Unmittelbar nach der Zeremonie konnten die Rekruten ein verlängertes Wochenende mit ihren Angehörigen verbringen.


Eid der Bundeswehr, erstmals geleistet 12.11.1955:
„Ich schwöre (freiwilligen Wehrdienstleistende: Ich gelobe), der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“