Text schliessen

Bericht von Udo Hinz, Gruppenmotorenmeister auf der 961

Das Boot 961 wurde auf dem Wasserweg nach Dresden gebracht. Die Motoren sowie die Heckwaffe waren ausgebaut und wurden per Tieflader nach geliefert.
Unsere "Reise" begann Anfang September 1989 und endete am 09. Oktober in Dresden.
Sie führte uns zuerst über Ostsee nach Polen, dort in die Oder. Danach ging es auf den Binnenwasserstraßen weiter nach Berlin, von da in die Elbe nach Schönebeck. In Absprache Stab VM mit der Binnenschifffahrt sind wir per "Anhalter" gefahren - im Schlepp. Deshalb mussten wir in Schönebeck einige Tage liegen, weil kein Schiff da war, das nach Dresden fuhr oder in die Richtung. An Bord hatten wir nur einen Notstromerzeuger. Geschlafen haben wir mit auf den Binnenschiffen und die Verpflegung erhielten wir auch von ihnen.